deu / eng
en

VILLA WITZMANN Wien


Dialog der Epochen

Ein Facelift für eine reife Dame

Alte Häuser haben ihren eigenen Charakter. Dementsprechend groß ist die Herausforderung, sie mit neuem Leben zu erfüllen. So auch bei der charmanten Villa Witzmann, die es mit ihrer Wandbeschaffenheit, ihren Un­ebenheiten und zahlreichen Niveauunterschieden in sich hatte. Insgesamt wurden fünf Etagen der Villa neu ausgestattet, inklusive Bibliothek, Büro und hauseigenem Kino. Das kulinarische Herzstück des Hauses bildet die Küche mit freistehender Kücheninsel aus Corian®, die – als U-Bügel – mit hauchdünnen Gehrungskanten konzipiert wurde. Als unsichtbare Unterkonstruktion dienen Metallformrohre, die die statische Funktion übernehmen.

 

Auf höchstem Level

Im Sanitär- und Wellnessbereich zog eine neue Ära ein. Der Jacuzziverbau wurde mit geölter, massiver Eiche verkleidet. Waschtische aus dem Kunststein Silestone runden das Ambiente ab. An den Wänden finden sich aufwendig gefräste und lackierte MDF-Paneele, in die die Türen flächenbündig eingebaut sind.Die Fräslinien laufen dabei über sie hinweg und ziehen sich wie ein roter Faden über die Räume und Stockwerke.

Architekt: PURPUR. Architektur ZT GmbH

 

Fotograf: Hertha Hurnaus


VILLA WITZMANN
Wien
PRIVATE RESIDENCE H
Feldbach
PRIVATE PENTHOUSE N
New York
PRIVATE RESIDENCE R
Hatzendorf
PRIVATE RESIDENCE
Graz
PRIVATE RESIDENCE
Graz

X-TEC GmbH, Innovationspark 2, 8321 St. Margarethen a. d. Raab, AUSTRIA, T +43 316 3170 4600, office@xtec.at